Glasschair ist eine Smart Glass Applikation die Menschen mit Behinderungen dabei unterstützt, selbstständige Mobilität und Selbstbestimmung zu erlangen.

  • Fahre deinen Rollstuhl ohne deine Hände zu benutzen
  • Mit Kopfbewegungen und Sprachbefehlen steuerst du deinen Rollstuhl
  • Nachdem der Adapter angeschlossen ist, kannst du direkt losfahren

Features

Freihändiges Rollstuhlfahren

Einmal Nicken und schon kannst du losfahren. Mit Sprachbefehlen oder Kopfbewegungen klickst du dich durch das Menü. So wie du magst.

Komfortabel & intuitiv

Die Benutzeroberfläche und Steuerung sind intuitiv und einfach zu bedienen. Das ermöglicht einfach jedem eine komfortable Fahrt mit so wenig Aufwand wie möglich.

Sicher alleine unterwegs

Dank unserer Sicherheitsvorkehrungen bewegt sich dein Rollstuhl wirklich nur, wenn eine Verbindung zur Smart Glass besteht. Nur du entscheidest, wann sich der Rollstuhl bewegt.

Du fühlst dich nicht wohl oder hast ein Problem? Ein kurzer Sprachbefehl und dein persönlicher Notrufkontakt wird umgehend über deinen aktuellen Standort informiert.

Wireless

Endlich keine Kabel mehr! Glasschair verbindet sich drahtlos mit deinem Rollstuhl via Bluetooth.

Neuigkeiten

Häufig Gestellte Fragen

Wo kann ich Glasschair kaufen?

Die Glasschair Applikation und den Adapter gibt es noch nicht zu kaufen. Bislang ist Glasschair ein nicht kommerzielles Projekt, das neue Technologien zur Mobilität von Personen mit Behinderungen untersucht.

Ist Glasschair mit meinem Rollstuhl kompatibel?

Die meisten elektrischen Rollstühle greifen auf die gleiche Art von Kontrolleinheit zurück, sodass Glasschair mit fast allen Rollstühlen kompatibel ist. Außerdem besteht die Möglichkeit die App und den Adapter noch individuell anzupassen, sollte Glasschair mal nicht kompatibel sein.

Kann ich Glasschair testen?

Natürlich! Du kannst jederzeit gerne mit uns in Kontakt treten. Es wäre toll, wenn du in München oder Umgebung wohnst. Wenn nicht werden wir trotzdem einen Weg finden.

Was sind die zusätzlichen Features?

Im Falle eines Notfalls kannst du einer vorher bestimmten Person eine Benachrichtigung und deine Standortinformationen zukommen lassen.

Wie unterscheidet sich Glasschair von konventionellen Lenksystemen?

Als Smart Glass App bietet Glasschair dem Nutzer mehr Möglichkeiten als nur den Rollstuhl zu bedienen. Mit Hilfe der Notfallfunktion wird eine Kontaktperson über deinen aktuellen Standort benachrichtigt. Darüber hinaus ist das Herzstück von Glasschair die Software, sodass an dieser Stelle viele Erweiterungsmöglichkeiten bestehen, die an den Nutzer und seine Bedürfnisse angepasst werden können. Die Software zu aktualisieren geht einfach und schnell, sodass du nie wieder aufwendig dein Lenksystem anpassen lassen musst oder ein neues kaufen musst.

Du hast noch Fragen?

Schreib uns!

Die Glasschair Story und das Team

Viele Menschen weltweit sind auf einen Rollstuhl angewiesen. Davon sind viele nicht dazu in der Lage, diesen mit ihren Händen zu bewegen. Mögliche Gründe hierfür sind Querschnittslähmungen, Multiple Sklerose, Morbus Parkinson und viele andere Erkrankungen. Daraus folgend sind diese Menschen auf die Hilfe anderer Menschen oder auf die Hilfe von sehr teuren und unkomfortablen Lenksysteme angewiesen.

Ziel eines Uni Kurses des Lehrstuhls Informationsmanagement (Prof. Krcmar) der TU München (TUM) war es eine Google Glass App zu entwickeln, die einen positiven Einfluss auf Mobilität hat. Da Mobilität eine Bedingung für ein selbstbestimmtes Leben ist, entwickelten wir Ideen, die fehlende Mobilität beheben könnten. So entstand die Idee von Glasschair.

Wir glauben daran, dass wir diesen Menschen mit Glasschair Mobilität und Selbstständigkeit zurückgeben können.


Claudiu Leverenz

Business

Julius Baron

Business

Aashish Trivedi

Development

Timothy Fürstenberg

Development

Netzwerk und Partner

Eine Auswahl unserer Partner und gewonnen Preise:

Wittener Preis für Gesundheitsvisionäre

Wir freuen uns bekanntgeben zu können, dass wir den ersten Platz beim „Wittener Preis für Gesundheitsvisionäre“ belegen konnten. Der Preis wurde von der Universität Witten/Herdecke und dem Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe verliehen.

Link zur Uni Witten
Link zu den Gesundheitsvisionären

CeBIT Wearable Technology and Digital Health

Wir hatten die Möglichkeit bei der CeBIT Konferenz an einem Start-up Pitch teilzunehmen. Mit unseren Ideen und Lösungen konnten wir die Jury, bestehend aus Gesundheitsforschern und Fachleuten, begeistern und überzeugen, sodass wir den ersten Platz machten.

Link zur Konferenz
Link zum Interview mit Dominik

Lange Nacht der Wissenschaften am TUM Campus Garching

Neugierige Wissenschaftler aller Alters Gruppen haben uns bei der langen Nacht der Wissenschaften besucht und Glasschair ausprobiert. Wir danken euch für die netten Gespräche und euer Feedback!

Danke an unsere Unterstützer

Mehr über Glasschair in der Presse

Kontaktieren Sie uns

Sowohl Presse- als auch Geschäftsanfragen werden umgehend von uns beantwortet, dennoch bitten wir um einen Werktag Bearbeitungszeit.

Abonniere unseren Newsletter